Lokales

Lebensfrohe Malerei mit Likör

Das „Lindenwerk“ – Udos Likörelle bereits zweimal in Kassel bei Puri ausgestellt

„Wir haben die Ausstellung nur eine Woche gemacht, und das war auch gut so – dann hatten wir nämlich nichts mehr!“ Mit spürbarer Begeisterung denkt Christa Puri-Löber an die erste Ausstellung mit Werken von Udo Lindenberg zurück, die Anfang Juli diesen Jahres in der von ihr und Stephan Löber geführten Galerie PURI statt fand. „Dabei haben wir noch während der laufenden Ausstellung dreimal nachgeordert.“

Udos Likörelle fanden in Kassel großen Anklang
Die farbenfrohen, im Bereich von Comic und Karikatur angesiedelten und nur als Unikate zu erwerbenden Werke des zunächst in den frühen 70er Jahren als Deutschrocker bekannt gewordenen Künstlers („Alles klar auf der Andrea Doria“) erfreuen sich bereits seit vielen Jahren ungebrochener Beliebtheit, trotz stolzer Preise im vierstelligen Bereich. Dabei begann Lindenberg seinen Weg in die Malerei, zum „Lindenwerk“, erst spät, mit 51 Jahren, und auf höchst eigenwilligem Weg, wie Christa Puri-Löber zu berichten weiß: „Udo Lindenberg wohnt ja im Hotel Atlantik in Hamburg, wo er früher abends oft an der Bar saß, mit Blick auf die vielen bunten Flaschen im Regal. Und eines Tages hat er dann dem Barkeeper gesagt: Gib mir doch mal gläschenweise diese Liköre, und dann versuche ich damit zu malen.“

Mal-Anfänge mit echtem Likör, mittlerweile mit Aquarell-Farbe oder Acryl
Dies sei der Ursprung der von ihm so betitelten „Likörelle“ gewesen, über die sich im Internet das Udo Lindenberg zugeschriebene Zitat findet: „Blue Curacao ist sehr, sehr gut, Grenadine knallt gut rot und Eierlikör hat ’ne tolle Konsistenz.“ Wenngleich das offenbar nur die frühe Schaffensphase betrifft, denn: „Später hat er dann gemerkt“, so Christa Puri-Löber weiter, „dass diese Farben schnell verblassen, und überdies waren ihm die Bilder auch nicht farbig genug. Jetzt malt er mit Aquarellfarbe und auch mit Acryl.

Jacob-Grimm-Preis Deutsche Sprache in Kassel an Udo Lindenberg verliehen
Er hat tolle Themen, meistens geht es dabei um seine Lieder, und er selbst ist auch auf jedem Bild mit drauf.“ Neue Werke des späten Meisters präsentierte die Galerie PURI daher auch im Oktober. Am 23. Oktober 2010 wurde Udo Lindenberg in der Kasseler Stadthalle der Jacob-Grimm-Preis Deutsche Sprache verliehen.

Diskussion

Keine Kommentare zu “Lebensfrohe Malerei mit Likör”

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ab sofort finden Sie uns auch bei

Der neue Wilhelm online

Einkaufsgutschein

Ab sofort in Bad Wilhelmshöhe erhältlich und in vielen Geschäften einlösbar! Ideal als Geschenk!

Archiv

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen