Termine

Dezember 2018 – Veranstaltungen in Bad Wilhelmshöhe

Donnerstag, 6. Dezember 2018

Büchermarkt im Augustinum Kassel

Unser Büchermarkt ist eine Fundgrube für Bücherwürmer und Leseratten. Hier können Sie antiquarische Bücher und vielleicht das eine oder andere literarische Weihnachtspräsent erwerben. Stöbern Sie nach Herzenslust im reichen Fundus und gönnen Sie sich einen Glühwein oder andere adventliche Köstlichkeiten, die unser Küchen- und Serviceteam für Sie bereithält.

Der Erlös aus dem Bücherverkauf kommt dem Verein Soziale Hilfe e.V. in Kassel zugute. Die Soziale Hilfe unterstützt alleinstehende, wohnungslose Menschen in Kassel und Umgebung. Sie setzen sich für die Verbesserung von Lebens- und Wohnverhältnissen ein und versuchen im Rahmen ihrer Möglichkeiten, soziales Elend aufzufangen. Helfen Sie mit!

Öffnungszeiten: 16:00 – 18:00 Uhr

Ort: Augustinussaal
Uhrzeit: 16:00
Eintritt: frei
Veranstaltungsart: Büchermarkt
Vortragender: Rosmarie Nitzsche & das Bibliotheksteam im Augustinum

Veranstalter:
Augustinum Kassel
Im Druseltal 12
34131 Kassel

+ + +

Sonntag, 9. Dezember 2018  

Benefiz-Veranstaltung: Tanzen für die Hoffnung

Bühnenprojekt

Der Erlös des Abends unterstützt die Arbeit mit behinderten Menschen in Nadeshda (Kirgistan).

15.00 Uhr   Aufführung
Kostenbeitrag: Eintritt frei, Spenden willkommen
Veranstalter: Rudolf Steiner Institut Kassel
Anthroposophisches Zentrum Kassel
Wilhelmshöher Allee 261
34131 Kassel

+ + +

Montag, 10. Dezember 2018

Johann Sebastian Bachs Weihnachtsoratorium

Vortrag mit Musikbeispielen von Dr. Wolfram Boder

Für viele Menschen gehört eine Aufführung des Weihnachtsoratoriums von Johann Sebastian Bach so untrennbar zu Weihnachten wie der Christbaum oder das Adventsgebäck. Das sechsteilige Oratorium entstand 1734 in Leipzig und gehört zu den größten Meisterwerken der klassischen Musik. Viele seiner Abschnitte, wie der Eingangschor „Jauchzet, frohlocket“ oder der Choral „Wie soll ich dich empfangen“, sind aus unserem musikalischen Bewusstsein nicht mehr wegzudenken.

Der Vortrag stellt das Werk mit zahlreichen Hörbeispielen dar, führt in seinen historischen Hintergrund ein und macht den musikalischen Aufbau nachvollziehbar. So soll die Freude am Hören von Bachs Musik durch ein vertieftes Verständnis noch gesteigert werden.

Ort: Festsaal
Uhrzeit: 17:00
Eintritt: 5 Euro
Veranstaltungsart: Vortrag mit Hörbeispielen
Vortragender: Dr. Wolfram Boder, Musikwissenschaftler

Veranstalter:
Augustinum Kassel
Im Druseltal 12
34131 Kassel

+ + +

Dienstag, 11. Dezember 2018  

Conclusio zur Veranstaltungsreihe Lebenswelten mit Ausblick: Wie lassen sich Lebenswelten entdecken?

Dr. Gerhard Dittrich, Kassel

Veranstaltungsreihe  L e b e n s w e l t e n

In der Veranstaltungsreihe Lebenswelten wurden Formen wie „AllmendeLand-Projekt“ und die „Schönauer Stromrebellen“ dargestellt. Was haben diese Lebenswelten gemeinsam? Und wie kann ich selbst neue Lebenswelten entdecken und einen gesellschaftlichen (Wirk-)Raum schaffen? Dr. Gerhard Dittrich ist Geschäftsführer des Anthroposophischen Zentrums Kassel

20.00 Uhr   Vortrag
Kostenbeitrag: 4 € | ermäßigt 1 €, Karten im Vorverkauf erhältlich *)
Eintrittspreise gesponsort von Peter Becker | Stadtaktivisten: AllmendeLand-Projekt | Bürgerblüte | Essbare Stadt | Interkomm Region Kassel
Ticket-Vorverkauf: Anthroposophisches Zentrum, Wilhelmshöher Allee 261, 34131 Kassel, 2. OG „Grüne Theke“, Mo-Fr 10-13 Uhr & Mo–Do 14–16 Uhr
Veranstaltungsreihe: LEBENSWELTEN
Anthroposophisches Zentrum Kassel
Wilhelmshöher Allee 261
34131 Kassel

+ + +

Samstag, 15. Dezember 2018

Der Froschkönig, ein Märchen der Brüder Grimm

Der Froschkönig, ein Märchen der Brüder Grimm

Ticketinformationen unter Tel. 0561 / 970 23 39 (Mittwochs 10.00 – 13.00 Uhr)

Veranstalter: Deutsche Bahn Sozialwerk, Kassel, mit freundlicher Unterstützung des Anthroposophischen Zentrums

14.00 Uhr   Aufführung

Anthroposophisches Zentrum Kassel
Wilhelmshöher Allee 261
34131 Kassel

_ _ _

Musikalische Reise durch die Jahrhunderte

Schülerkonzert mit jungen Talenten des Nordhessischen Tonkünstlerverbandes (DTKV)

Der Regionalverband Nordhessen ist ein maßgeblicher Faktor in der musikalischen Landschaft unserer Region. Jedes Jahr veranstaltet er Schüler- und Lehrerkonzerte, sowie Seminare und Workshops. Seit vielen Jahren geben die MusikschülerInnen vom Nordhessischen Tonkünstlerverband eine Kostprobe ihres Könnens im Augustinum mit bekannten und weniger bekannten Kompositionen aus vier Jahrhunderten.

Ort: Festsaal
Uhrzeit: 17:00
Eintritt: frei – Spende für den DTKV erbeten
Veranstaltungsart: Schülerkonzert
Vortragender: Schülerinnen und Schüler

Veranstalter:
Augustinum Kassel
Im Druseltal 12
34131 Kassel

+ + +

Sonntag 16.12.2018

Der Froschkönig, ein Märchen der Brüder Grimm

Ticketinformationen unter Tel. 0561 / 970 23 39 (Mittwochs 10.00 – 13.00 Uhr)

Veranstalter: Deutsche Bahn Sozialwerk, Kassel, mit freundlicher Unterstützung des Anthroposophischen Zentrums
13.00 Uhr (erste Aufführung) und 16.30 Uhr (zweite Aufführung)
Anthroposophisches Zentrum Kassel
Wilhelmshöher Allee 261
34131 Kassel

+ + +

Dienstag, 18. Dezember 2018

Die Zauberflöte

Solisten der Prager Kammeroper, Melinda Thompson

Diese wunderschöne Version des Opernklassikers ist nicht nur ein ausgezeichneter Einstieg in die Welt der Oper, sondern gleichzeitig frische und humorvolle Unterhaltung. Für große und kleine Kinder geschaffen, doch keineswegs kindisch! Die schimmernden Stimmen der Prager Kammeroper verzaubern das Publikum mit den berühmtesten Arien und Ensembles dieses Meisterwerks. Die Schauspielerin Melinda Thompson erzählt als „Hohe Priesterin Isira“ die Handlung in leicht verkürzter, klarer, verständlicher Weise, mit Witz und Charme. Dauer: 2×38 min plus 20 min Pause, geeignet für Kinder ab 4 Jahren.

16.00 Uhr   Aufführung

Kostenbeitrag: VVK ab 20,30 € / ermäßigt ab 15,20 € incl. Gebühren bei www.adticket.de und deren VVK-Stellen z.B. HNA Kartenservice 0561 / 203 -204 | Tourist- und Kurinformation im Bahnhof Wilhelmshöhe 0561 / 34 054
Veranstalter: Veranstalter: Go 2 convent GmbH, Ludwigsburg, mit freundlicher Unterstützung des Anthroposophischen Zentrums
Anthroposophisches Zentrum Kassel
Wilhelmshöher Allee 261
34131 Kassel

_ _ _

Künstlerpaare
Lee Krasner & Jackson Pollock

Vorlesung mit Kunsthistorikerin Dr. Ellen Markgraf

Lange Zeit stand Lee Krasner (1908-1984) im Schatten des großen Malers Jackson Pollock (1912-1956), den sie zeitlebens unterstützte und immer wieder ermutigte, wenn er an seinen künstlerischen Fähigkeiten zweifelte. Die Lebens- und Ateliergemeinschaft erlebte Höhen und Tiefen. Erst nach dem Tod von Jackson Pollock und einer zu bewältigenden Krise konnte sich die Künstlerin stärker um ihre eigene Kunst kümmern und sich „nun leisten zu tun, was ich will“. Der Vortrag möchte einen Einblick geben in Leben und Werk des amerikanischen Ehepaares und der dazu gehörigen Strömung des „Abstrakten Expressionismus“.

Ort: Festsaal
Uhrzeit: 17:00
Eintritt: 5 Euro
Veranstaltungsart: Vorlesung | Bilder-Vortrag
Vortragender: Dr. Ellen Markgraf

Veranstalter:
Augustinum Kassel
Im Druseltal 12
34131 Kassel

_ _ _

Witz vom Olli

Olliver Gimber

Angefangen hat alles in einer privaten WhatsApp-Gruppe in der der Malermeister Oliver Gimber alias Olli seinen Kumpels in der ganzen Welt regelmäßig ein Video von sich in dem er einen Witz erzählt, zuschickte. Die Szene ist immer gleich: Olli setzt sich ins Auto, Handy aufs Armaturenbrett und los geht’s. Jetzt live auf der Bühne: über 3 Stunden Programm getreu Ollis Motto “Planlos die Nacht”. Und das beste: Jeder kann Olli persönlich kennenlernen, denn Olli wäre nicht Olli, würde er nach dem Auftritt einfach hinter der Bühne verschwinden. Jeder bekommt sein Selfie und sein Autogramm.

20.00 Uhr   Comedy
Kostenbeitrag: VVK ab 29 € zzgl. Gebühren bei www.adticket.de und deren VVK-Stellen z.B. HNA Kartenservice 0561 / 203 -204 | Tourist- und Kurinformation im Bahnhof Wilhelmshöhe 0561 / 34 054
Veranstalter: Veranstalter: Go 2 convent GmbH, Ludwigsburg, mit freundlicher Unterstützung des Anthroposophischen Zentrums

Anthroposophisches Zentrum Kassel
Wilhelmshöher Allee 261
34131 Kassel

+ + +

Mittwoch, 19. Dezember 2018

Schöne Bescherung!
Weihnachtliches im Hessischen Landesmuseum

Bebilderter Vortrag von Kunsthistorikerin Anne Fingerling

Gemütliches Beisammensein, im Lichterglanz des Weihnachtsbaumes, am festlich gedeckten Tisch … – Jeder verbindet eigene Erinnerungen an das Fest der Liebe. Das Hessische Landesmuseum bewahrt in seinen reich gefüllten Depots auch allerlei Weihnachtliches, das in einer kleinen Sonderausstellung im Hessischen Landesmuseum zu sehen ist.

Die Kunsthistorikerin Anne Fingerling schmückt ihren Bild-Vortrag mit prächtigen Glaskugeln aus der Sammlung Volkskunde, verleiht wächsernen Engeln Flügel und berichtet von historischen Weihnachtsbräuchen.

Ort: Festsaal
Uhrzeit: 17:00
Eintritt: 5 Euro
Veranstaltungsart: Bilder-Vortrag
Vortragender: Anne Fingerling, Kunsthistorikerin

Veranstalter:
Augustinum Kassel
Im Druseltal 12
34131 Kassel

+ + +

Donnerstag, 20. Dezember 2018

Ludwig Thoma: Heilige Nacht

Lesung mit Franz Josef Strohmeier und
Zithermusik, live gespielt von Axel Rüdiger

Jetzt Leute, jetzt hörts einmal zua!
Mein Gesang is wohl ein wenig alt.
Es ist aber dennoch schön gnua
I mein, daß es euch allesammt gfallt.

So beginnt die wohl bekannteste Weihnachtsgeschichte im Süddeutschsprachigen Raum: Ludwig Thomas „Heilige Nacht“ – ein Klassiker der bayrischen Literatur.
Spätestens wenn die erste Strophe des ersten Zwischengesangs erklingt, dann ist der Zuhörer dem Zauber der Weihnachtslegende erlegen. Egal, ob er den bairischen Dialekt liebt oder ihn versteht, egal ob er mit der Geburt Christi etwas anfangen kann oder nicht. Seit Thoma vor beinah 100 Jahren die Idee hatte, die biblische Legende in einem oberbayerischen Dorf spielen zu lassen, hat der Text nichts von seiner Kraft verloren und bleibt mit seiner Kernaussage bis heute hochaktuell.

So heimelig dieses Stück auch wirken mag, so kommt darin doch auf erschreckende Weise die Zerrissenheit der modernen Welt zum Ausdruck: In der Kluft zwischen Arm und Reich, die immer größer wird, im Ansteigen der Altersarmut und in Flüchtlingen, die hilfesuchend nach Europa kommen –alles Inhalte, die noch immer aktuell sind.

Ort: Festsaal
Uhrzeit: 17:30
Eintritt: 5 Euro
Veranstaltungsart: Lesung mit Live-Musik
Vortragender: Franz Josef Strohmeier & Axel Rüdiger

Veranstalter:
Augustinum Kassel
Im Druseltal 12
34131 Kassel

+ + +

Donnerstag, 27. Dezember 2018

Cinema Augustinum | Musik zur Ehre Gottes
Johann Sebastian Bach: Weihnachtsoratorium
Kantaten I – III und VI

Konzertfilm – Eine Produktion von BR und ARTE in Kooperation mit der Internationalen Orgelwoche – Musica Sacra Nürnberg

Das Weihnachtsoratorium ist Johann Sebastian Bachs populärste geistliche Komposition. Es umspannt die biblische Geschichte von der Geburt Christi bis hin zur Anbetung durch die Heiligen Drei Könige. Von festlich-prachtvollem Jubel („Jauchzet, frohlocket“) bis zu stiller Kontemplation reicht das Ausdrucksspektrum. Ein Werk von ergreifender Schönheit, die noch unterstrichen wird durch die Lichtstimmungen bei dieser Konzertaufzeichnung im Münchner Herkulessaal der Residenz mit dem Chor des Bayerischen Rundfunks, der Akademie für Alte Musik Berlin und erstklassigen Solisten (Leitung: Peter Dijkstra). Zu jeder Kantate des Weihnachtsoratoriums werden immer wieder Meisterwerke aus den Bayerischen Staatsgemäldesammlungen eingeblendet. So erzählen neben Johann Sebastian Bach auch Albrecht Dürer, Rembrandt, Rogier van der Weyden und eine neapolitanische Krippe aus dem 17. Jahrhundert das Weihnachtsoratorium. Das Konzert wird zum filmischen Museumsrundgang.

Regie: Elisabeth Malzer

Besetzung: Chor des Bayerischen Rundfunks, Akademie für Alte Musik Berlin,

Solisten:
Rachel Harnisch, Sopran
Anke Vondung, Alt
Maximilian Schmitt, Tenor
Christian Immler, Bass

Leitung: Peter Dijkstra

Ort: Festsaal
Uhrzeit: 19:00
Eintritt: frei
Veranstaltungsart: Konzertfilm
Vortragender: Filmdauer: 108 Minuten

Veranstalter:
Augustinum Kassel
Im Druseltal 12
34131 Kassel

+ + +

 

 

 

Diskussion

Kommentare sind für diesen Beitrag nicht zugelassen.

Kommentare geschlossen.


"Touristen haben in Bad Wilhelmshöhe Platz zum Bummeln und Flanieren. Bad Wilhelmshöhe ist Kunst- und Kulturstandort, Stadtgeschichte ist in vielen Ecken lebendig und sichtbar, die medizinische Versorgung ist hervorragend."
Ihr Siegfried Putz,
Vorsitzender der IGW

Ab sofort finden Sie uns auch bei

Der neue Wilhelm online

Einkaufsgutschein

Ab sofort in Bad Wilhelmshöhe erhältlich und in vielen Geschäften einlösbar! Ideal als Geschenk!

Archiv

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen