Allgemein

Juli 2018 – Veranstaltungen in Bad Wilhelmshöhe

Mittwoch, 4. Juli 2018

Cinema Augustinum
Beuys

Filmbiografie im Dokumentarstil von Andres Veiel, Deutschland 2017

Er erklärte einem toten Hasen, was es mit den Bildern an der Wand auf sich hat und pflanzte in Kassel 7.000 Eichen neben einen Stein: Kunst diente dem deutschen Aktionskünstler, Bildhauer und Zeichner Joseph Beuys vor allem dazu, durch die Provokation ins Gespräch mit anderen Menschen zu kommen. Mit seinem „Erweiterten Kunstbegriff“ entwickelte er das Konzept des Gesamtkunstwerks fort, sein Denken ist dabei von den sozialen und politischen Diskursen der 68er-Bewegung beeinflusst.

Regisseur Andres Veiel geht es in seinem Dokumentarfilm nicht darum, die Werke von Beuys, der mit Andy Warhol zu den wichtigsten Aktionskünstlern des 20. Jahrhunderts gehört, umfassend zu interpretieren. Er lässt den Künstler, 1986 mit 64 Jahren verstorben, in Bild- und Tondokumenten sprechen und montiert Erklärungen von Menschen dazu, die Beuys kannten.

2017 wurde „Beuys“ mit dem Gilde-Filmpreis als bester Dokumentarfilm ausgezeichnet.

Ort: Festsaal
Uhrzeit: 19:00
Eintritt: 6 Euro
Veranstaltungsart: Kino | Filmvorführung
Vortragender: FSK 0 | Dauer: 107 Minuten

Veranstalter:
Augustinum Kassel
Im Druseltal 12
34131 Kassel

+ + +

Sonntag, 8. Juli 2018

Pianotopia

Eine faszinierende Perspektive auf die klassische Klaviermusik

Pianotopia erschafft eine faszinierende Perspektive auf die klassische Klaviermusik. Werke von Debussy, Chopin, Ravel, Mozart und Bach dienen als Ausgangspunkt für das musikalische Experimentieren und werden zu einer Melange aus klassischem Impressionismus, virtuosen Zwiegesprächen und spannenden elektronischen Sounds. Klänge aus dem Innenleben einer Kirchenorgel kontrastieren mit großen klassischen Kompositionen, elektromagnetische Wellen mit packenden Jazz-Improvisationen. Eine Kombination, die den unerschöpflichen und hochaktuellen Reichtum der alten Werke ebenso hörbar macht wie die grenzenlose Welt des Jazz. Eine emotionale Reise in die neue Welt des alten Klangs.

Pianotopia erhielt den Innovationsförderpreis 2015 des Wirtschaftsministeriums Baden-Württemberg

Ort: Festsaal
Uhrzeit: 17:00
Eintritt: 5 Euro
Veranstaltungsart: Konzert
Vortragender: Kurt Holzkämper & Chris Geisler

Veranstalter:
Augustinum Kassel
Im Druseltal 12
34131 Kassel

+ + +

Montag, 16. Juli 2018

The Art of Swing

Jazzkonzert mit Hans-Günther Adam & Ali Claudi

Das erfahrene Duo klingt wie ein Quartett. Gitarre, Vocal, Piano und Pedalbass bieten einen musikalischen Hochgenuss mit , Latin-Jazz und Bluesballaden.

Gitarrist und Säger Ali Claudi ist seit 50 Jahren und tausenden Konzerten ein Begriff in der deutschen Jazzszene. Er ist ein brillanter Solist, den seine melodische Vielfalt und der unverwechselbare Sound seiner voluminösen Gitarren auszeichnen. Dabei ergänzt er sein Spiel durch seine Fähigkeiten als Sänger.

Hans-Günther Adam – kongenialer Partner – überzeugt als energiegeladener Pianist mit reicher musikalischer Erfahrung. Er versteht es durch sein großes Ideenfeld, üblichen Standards harmonisch und rhythmisch neue Farbe zu geben – ein eingespieltes Team mit hoher Virtuosität.

Ort: Festsaal
Uhrzeit: 17:00
Eintritt: 5 Euro
Veranstaltungsart: Jazzkonzert
Vortragender: Adam & Claudi

Veranstalter:
Augustinum Kassel
Im Druseltal 12
34131 Kassel

+ + +

Dienstag, 17. Juli 2018

„Spasibo“ – für Momente des Glücks

Konzert mit Kindern aus Tschernobyl

Der Verein „Hilfe für Kinder in Not nach Tschernobyl e.V.“ organisiert konkrete Hilfemaßnahmen für Opfer von Tschernobyl, insbesondere Erholungsaufenthalte für strahlengeschädigte Kinder. Jedes Jahr verbringen 35 Kinder im Landheim in Speele einen Urlaub – in unverstrahlter Luft, mit gesundem Essen. Ingrid Rathgeber, die Vorsitzende des Vereins, ist mit diesen Kindern im Augustinum zu Gast. Die Kinder werden für Sie singen und spielen. Vom College für Hochbegabte sind zwei Kinder – 10 und 12 Jahre – dabei, die als Geigen-Duo ihr Können zum Besten geben. Sie sind herzlich eingeladen!

Ort: Festsaal
Uhrzeit: 17:00
Eintritt: frei – Spende erbeten
Veranstaltungsart: Kinderkonzert
Vortragender: Kinder aus Tschernobyl

Veranstalter:
Augustinum Kassel
Im Druseltal 12
34131 Kassel

+ + +

Freitag, 20. Juli 2018

Themenwoche: Vom Mond
Die Nacht – eine kleine Kunstgeschichte

Vorlesung mit Kunsthistorikerin Dr. Ellen Markgraf

Die Nacht wirft einen längeren und einen kürzeren Schatten auf die Geschichte der Malerei – je nachdem, was man unter einem Nachtbild verstehen will. Bilder der Nacht sind uns bereits seit der Antike überliefert. Bilder, die ein nächtliches Geschehen in einem nachtdunklen Raum wiedergeben, der nur von dem Mond, den Sternen oder einer künstlichen Lichtquelle beleuchtet wird, sind jedoch eine Erfindung des 15. Jahrhunderts. Als frühestes Nachtbild in diesem realistsich illusionistischen Sinn gilt „Die Geburt Christi“, entstanden um 1475 von Hugo van der Goes. Die Bildbetrachtungen im Rahmen des Vortrages werden hier beginnen und einen Einblick in die weitere Entwicklung des Themas bis in die Moderne geben.
Ort: Festsaal
Uhrzeit: 18:04
Eintritt: 5 Euro
Veranstaltungsart: Vorlesung | Bilder-Vortrag
Vortragender: Dr. Ellen Markgraf

Veranstalter:
Augustinum Kassel
Im Druseltal 12
34131 Kassel

+ + +

Montag, 23. Juli 2018

Themenwoche: Vom Mond
Ab ins All!

Astrotainment – eine multimediale Weltraumreise von der Erde
bis zu den fernsten Galaxien mit Paul Hombach

Unser Universum ist der Hammer! Voller Schönheit, Überraschungen, verblüffender Strukturen. Es ist gigantisch und genial. Paul Hombachs Mission ist es, seinem Publikum den faszinierenden Sternhimmel näher zu bringen. Dabei fühlt er nicht nur den sprichwörtlichen astronomischen Zahlen auf den Zahn sondern beantwortet erstaunliche Fragen: Hat das Sonnensystem den Blues? Sind Pulsare die besseren Jazz-Schlagzeuger? Kann man mit einem Metermaß herausfinden, wie viel Sternlein stehen? Natürlich kommt in der Themenwoche Mond auch der Erdtrabant nicht zu kurz. Außerdem kommt im Juli der Rote Planet Mars der Erde so nah kommt sie lange nicht mehr – Grund genug, sich den Nachbarplaneten der Erde genauer anzuschauen!

Paul Hombach ist begeisterter und begeisternder Botschafter in Sachen Astronomie. Der Musiker, Autor und Himmelsbeobachter vermittelt Ihnen in seiner Multi-Media-Show ein Gefühl für die Größe und Schönheit des Weltalls. Gehen Sie auf eine akustische Raumreise und begegnen Sie den neuesten Highlights aus der Weltraumforschung!

Ort: Festsaal
Uhrzeit: 17:00
Eintritt: 5 Euro
Veranstaltungsart: Astrotainment
Vortragender: Paul Hombach

Veranstalter:
Augustinum Kassel
Im Druseltal 12
34131 Kassel

+ + +

Dienstag, 24. Juli 2018

Themenwoche: Vom Mond
Zauber der Nacht

Eine musikalisch-literarische Reise von Gelius & Wagner

Micaela Gelius, Klavier
Alexander Wagner, Rezitation

Zauber der Nacht verwebt Klavierstücke, wie Debussys „Clair der lune“, Schumanns „In der Nacht“ oder Nocturnes mit Gedichten und Prosa zu einem tiefsinnigen und stimmungsvollen Klangerlebnis.

Die Nacht war ein Lieblingssujet der romantischen Dichter und Komponisten. Die Dunkelheit wird mit dem Bedrohlichen und Schaurigen verbunden, symbolisiert aber auch Geborgenheit, Trost und beglückende Stille. Diese Ambivalenz, mit ihrer faszinierenden Magie, machen Micaela Gelius und Alexander Wagner mit großer Sensibilität und Ausdruckskraft erfahrbar.

In zwei Teilen mit Pause!

Ort: Festsaal
Uhrzeit: 17:00
Eintritt: 5 Euro
Veranstaltungsart: Lesung mit Klavier-Musik
Vortragender: Micaela Gelius & Alexander Wagner

Veranstalter:
Augustinum Kassel
Im Druseltal 12
34131 Kassel

+ + +

Dienstag, 31. Juli 2018

Künstlerpaare
Hannah Höch & Raoul Hausmann

Vorlesung mit Kunsthistorikerin Dr. Ellen Markgraf

Zugehörig zu der Gruppe der Berliner Dadaisten war auch die Verbindung von Hanna Höch (1889-1978) und Raoul Hausmann (1886-1971) eine äußerst schwierige. Den beiden ist die Entdeckung der künstlerischen Fotomontage zuzuschreiben, als deren reifstes Beispiel wohl Höchs berühmter „Schnitt mit dem Küchenmesser Dada durch die letzte Weimarer Bierbauchkulturepoche Deutschlands“ zu gelten hat. Der Siegeszug und das Scheitern Dadas waren für das Paar Höch – Hausmann, das zwischen Leben und Arbeiten nicht trennte, eine große Belastungsprobe. Ein Vortrag, der zudem auch die Anti-Kriegs-Kunst-Bewegung des Dadaismus erhellen möchte.

Ort: Festsaal
Uhrzeit: 17:00
Eintritt: 5 Euro
Veranstaltungsart: Vorlesung | Bilder-Vortrag
Vortragender: Dr. Ellen Markgraf

Veranstalter:
Augustinum Kassel
Im Druseltal 12
34131 Kassel

+ + +

Diskussion

Kommentare sind für diesen Beitrag nicht zugelassen.

Kommentare geschlossen.


"Touristen haben in Bad Wilhelmshöhe Platz zum Bummeln und Flanieren. Bad Wilhelmshöhe ist Kunst- und Kulturstandort, Stadtgeschichte ist in vielen Ecken lebendig und sichtbar, die medizinische Versorgung ist hervorragend."
Ihr Siegfried Putz,
Vorsitzender der IGW

Ab sofort finden Sie uns auch bei

Der neue Wilhelm online

Einkaufsgutschein

Ab sofort in Bad Wilhelmshöhe erhältlich und in vielen Geschäften einlösbar! Ideal als Geschenk!

Archiv

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen