Allgemein

Mai 2015 – Veranstaltungen in Bad Wilhelmshöhe

0515

Mittwoch, 6. Mai 2015   

Die Seenotretter. Deutsche Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger – früher und heute

Film-Vortrag von Kapitän Ralf Krogmann

Leiter der DGzRS, Repräsentanz Hamburg

Seit Gründung der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger am 29. Mai 1865 haben die Seenotretter weit über 77.000 Menschen vor dem nassen Tod bewahrt. Nach einer kurzen Einführung von Kapitän Ralf Krogmann sehen Sie einen Film von ca. 30 Minuten, der von den oft harten Einsätzen an Bord der Seenotkreuzer handelt und dem gefahrenvollen Alltag der Rettungsmänner, die bei Wind und Wetter ihren Dienst tun. Im Anschluss steht Herr Krogmann gerne für eine Diskussion zur Verfügung.

Ort: Festsaal
Uhrzeit: 17:00
Eintritt: frei – Spende erbeten
Veranstaltungsart: Filmvortrag mit Diskussion
Vortragender: Ralf Krogmann, Leiter der DGzRS, Repräsentanz Hamburg

Veranstalter:
Augustinum Kassel
Im Druseltal 12
34131 Kassel

– – –

Christian Morgenstern – ein Weckruf

Gedichte und Prosa zum Jahrestag seines Geburtstages (6. Mai 1871).

Mit Harfenmusik von Jimmy Page, David Watkins, Annie Challange, Gotthard Schulz und Paul Hindemith.

Rezitation: Heide Mende-Kurz
Musik: Gunda Hentschel (Harfe)

Heide Mende-Kurz leitet die Casa Lingua in Beuren, Fortbildungsinstitut für Schauspieler und Sprecherzieher.

Gunda Hentschel ist Konzertharfenistin in Stuttgart

20.00 Uhr   Rezitation
Eintritt frei – Spende willkommen
Veranstalter:
Anthroposophische Gesellschaft, Zweig Kassel
Anthroposophisches Zentrum Kassel
Wilhelmshöher Allee 261
34131 Kassel
+ + +

Donnerstag, 7. Mai 2015

Himmel und Hölle, Leben und Tod, Frohsinn und Liebe, Freiheit und Natur – Inhalte und Aussagen des „klassischen Volksliedes“ werden in angenehmer Leichtigkeit von dem mit Gesang, Gitarre und Klarinette ungewöhnlich besetzten Trio interpretiert. Die Mezzosopranistin Martina Sutter, der Arrangeur und Gründer des Trios, Helmut Schäfer und der Gitarrist Mario Carboni verstehen es, dem Volkslied den geschichtlichen und gesellschaftlichen Stellenwert zu geben, den es verdient.

Martina Sutter studierte Schulmusik an der GHK Kassel, danach folgte ein privates Gesangsstudium. Zu ihrem Repertoire gehören Kunstlieder und Kirchenmusik, sie ist damit in unterschiedlichen Epochen zuhause. Helmut Schäfer studierte Schulmusik und gastierte als Klarinettist nicht nur in Deutschland, sondern auch in Großbritannien, Frankreich und Russland. Als Jazzmusiker leitet er mehrere Jazzformationen, u. a. das Helmut-Schäfer-Quintett. Sämtliche Tonsätze, Arrangements und die eigenen Kompositionen des Trios stammen von ihm. Mario Carboni studierte Gitarre an der Musikakademie Kassel. Er gab zahlreiche Solokonzerte und hatte Engagements an Theatern und Rundfunk- und Fernsehauftritte.

Zeit: 16.00 Uhr
Ort: Restaurant Haus I
Eintritt: frei

Veranstalter:
Mundus -Senioren-Residenz Kassel
Bad Wilhelmshöhe
Wilhelmshöher Allee 319
34131 Kassel
+ + +

Freitag, 8. Mai 2015 

Landratten schwärmen vom Meer

Konzert mit dem Shanty-Chor Landwehrhagen

 „Nimm mich mit, Kapitän, auf die Reise“ oder natürlich „Auf der Reeperbahn nachts um halb eins“ sind bekannte Shanties. Die Arbeitslieder der Seeleute haben sich zu Beginn des 19. Jahrhunderts auf den großen Segelschiffen entwickelt. Die Begeisterung für Shanties, Seemannslieder und die Liebe zur See ist auch an Land zu finden.
Ort: Festsaal
Uhrzeit: 17:00
Eintritt: 5 Euro
Veranstaltungsart: Konzert
Vortragender: Shanty-Chor Landwehrhagen

Veranstalter:
Augustinum Kassel
Im Druseltal 12
34131 Kassel

– – –

VON GANZ UNTEN – die Soziale Plastik im Jahr des Bodens

Vortrag von Hildegard Kurt im Anthroposophischen Zentrum

20.00 Uhr Vortrag
Eintritt frei – Spende willkommen

Veranstalter: Rudolf Steiner Institut für Sozialpädagogik und Transition Town Kassel
Anthroposophisches Zentrum Kassel
Wilhelmshöher Allee 261
34131 Kassel

daran anknüpfend am Samstag, 9. Mai

Seminar zu Fragen des Vortrags sowie zum Thema „FAIRteilen“ mit Hildegard Kurt und Almuth Strehlow
in den Räumen  von Transition Town Kassel (Schönfelder Straße 41 a) sowie im Außenraum Königsstraße mit „UNSERER PICKNICKDECKE“

9.00 – 16.00 Uhr – Seminar

Kosten: im Sinne der Sozialen Plastik

Seminar minimal Beitrag 20,- €  bis endlos

Veranstalter: Rudolf Steiner Institut für Sozialpädagogik und Transition Town Kassel
+ + +

Freitag, 15. Mai 2015 

Trauminseln der Südsee

Multivisionsshow mit Reisefotograf Dieter Gandras

Reisen Sie zu dem Archipielago de Galapagos mit seiner einzigartigen Tier- und Pflanzenwelt; zu Isla-Juan-Fernandez, wo der schottische Matrose Alexander Selkirk über vier Jahre allein überlebte und seine Erzählungen zum Vorbild für den berühmten Robinson-Crusoe-Roman wurde; zur Osterinsel mit ihrer rätselhaften Kultur der langohrigen Steinskulpturen; dem Pitcairn Island, wo sich die Meuterer der „Bounty“ vor der britischen Marinejustiz versteckten; auf die Koralleninseln des Tuamotu-Atoll, die für ihre schwarzen Perlen berühmt sind und zu den Südseeparadiesen Tahiti, Moreea und Bora Bora.

Traumhafte Strände, einsame Landschaften, historische Stätten, Menschen in ihren traditionellen und häufig sehr abgeschiedenen Kulturkreisen, seltene Tiere und außergewöhnliche Pflanzen warten auf Ihren Besuch. Der Vortrag führt zu Inseln auf dieser Erde, die so abseits liegen, dass sie erst sehr spät entdeckt wurden. Lassen Sie sich einfangen vom „Zauber der Südsee“ und ihrer Geschichte(n)!

Ort: Festsaal
Uhrzeit: 17:00
Eintritt: 5 Euro
Veranstaltungsart: Multivisionsshow
Vortragender: Dieter Gandras

Veranstalter:
Augustinum Kassel
Im Druseltal 12
34131 Kassel

– – –

Rudolf Steiner: Von der „Philosophie der Freiheit“ zur „Theosophie“

oder die Vereinigung des Unvereinbaren

Prof. Dr. Karen Swassjan, geboren 1948 in Eriwan/Armenien, war Professor für Philosophie, Kulturgeschichte und Ästhetik an der Universität Eriwan und lebt heute als freier Schriftsteller und Dozent in Basel.

20.00 Uhr: Vortrag

und

Samstag, 16. Mai 2015  

9.30 – 16.00 Uhr: Seminar

Kostenbeitrag Vortrag: 8,– €, erm.: 5,– €, Seminar inkl. Vortrag: 50,– €, erm.: 30,– €, für Paare 25% Rabatt.

Anmeldung zum Seminar bis zum 4. Mai 2015 – Tel.: (0561) 930 88-0

Veranstalter:
Anthroposophisches Zentrum Kassel
Wilhelmshöher Allee 261
34131 Kassel
– – –

Nordhessen – Natur – Nah

Vernissage mit Naturfotografien von Lutz Klapp

Der in Schwalmstadt lebende Naturfotograf Lutz Klapp zeigt in seinen Fotografien Landschaften, Stimmungsbilder und die Tiermotive. Vögel sind dabei seine bevorzugten Objekte. So entstanden spektakuläre Vogelbilder im eigenen Garten, sowie in den Parks und Wäldern von Nordhessen und der Schwalm-Eder-Region. Das oben gezeigte Foto „Gimpel schimpft mit Sperling“ gewann sogar den ersten Platz im Wettbewerb „Schreihälse“ vom Oktober 2012 bei Chip Foto Video. Darüber hinaus war der autodidaktische Künstler in weiteren namhaften Fachzeitschriften vertreten wie beispielsweise in Pictures, Color Foto, Fototest, Digital Photo, Fotoforum, Natur Gucker u. a.

In seinem Werk zeigt er die Vielseitigkeit der Welt auch in ihrer Verwundbarkeit und fängt Momente ein, die mit dem bloßen Auge verborgen blieben. Sie sehen eine Auswahl seiner fotografischen Arbeiten auf Leinwand gedruckt – Fotos wie gemalt. Lernen Sie Nordhessens Natur neu kennen durch Bilder und Gespräche von und mit Lutz Klapp bei einem perlenden Glas Sekt!

Ort: Foyer
Uhrzeit: 17:00
Eintritt: frei
Veranstaltungsart: Ausstellungseröffnung
Vortragender: Lutz Klapp
Veranstalter:
Augustinum Kassel
Im Druseltal 12
34131 Kassel
+ + +

Montag, 18. Mai 2015

Bird Songs – Song Birds

Programm der kammeroper kassel e.V.

 Für alle künstlerischen Ausdrucksformen ist die Natur seit jeher Vorbild und Anreiz. Die britische Sängerin und Komponistin Liza Lehmann schrieb unter dem Titel „Bird Songs“ Ende des 19. Jahrhunderts einen Liedzyklus. In ariosen Melodien und entsprechenden Texten widmet sie darin die einzelnen Stücke der Natur, insbesondere der Vogelwelt. Auf eingängige Weise stellen sich dem Zuhörer die gefiederten Charaktere von Star, Eule, Wiedehopf etc. geradezu vor.

Es sind „Kompositionen, die mit eingängigen Melodien, einem fast kindlichen Vergnügen am Einfachen und doch Raffinierten, mit anrührender Melancholie und sprühendem Witz das Publikum mitreißend unterhalten“, so urteilten die Kritiker.

Zu den „Bird Songs“ gesellen sich weitere Werke, die sich der Welt der gefiederten Sänger widmen. Lieder der Komponistinnen Vivienne Olive und Luise Greger werden das Motto vervielfältigen.

Solistinnen:
Sylvia Cordes – Sopran,
Yevgeniya Schott – Klavier

Ort: Festsaal
Uhrzeit: 17:00
Eintritt: 5 Euro
Veranstaltungsart: Konzert
Vortragender: Sylvia Cordes (Sopran), Yevgeniya Schott (Klavier) – kammeroper kassel e.V.
Veranstalter:
Augustinum Kassel
Im Druseltal 12
34131 Kassel
+ + +

Dienstag, 19. Mai 2015   

Kunst der Gegensätze
Himmel – Hölle – Paradies und Dantes „Göttliche Komödie“

Kunstvortrag von Dr. Ellen Markgraf

Eine Sonderausstellung im Frankfurter Museum für Moderne Kunst hat in 2014 Positionen afrikanischer KünstlerInnen zu der „Divina Commedia“ vorgestellt. Für das Gegensatzpaar Himmel und Erde wird der Rahmen erweitert auf künstlerische Positionen aus den unterschiedlichen Epochen und Stilen der Kunst– und Kulturgeschichte. Mythologische, biblische und profane Aspekte aus dem literarischen Werk stehen zur Betrachtung.

Ort: Festsaal
Uhrzeit: 17:00
Eintritt: 5 Euro
Veranstaltungsart: Kunstvortrag
Vortragender: Dr. Ellen Markgraf, Kunsthistorikerin und Fotografin
Veranstalter:
Augustinum Kassel
Im Druseltal 12
34131 Kassel
– – –

Rembrandt und Christian Rosenkreutz

Spuren in Bildern

Werner Tetzlaff hat die Gemälde Rembrandts mit künstlerischem Sinn auf ihre Nähe zu Christian Rosenkreutz hin befragt  – und ist erstaunlich fündig geworden. Gehen Sie mit ihm auf die Suche…

20.00 Uhr   Vortrag

Eintritt frei – Spende willkommen
Veranstalter:
Anthroposophisches Zentrum Kassel
Wilhelmshöher Allee 261
34131 Kassel
+ + +

Donnerstag, 28. Mai 2015

Das gastliche Dorf in Delbrück, ein Fleckchen Erde der Idylle an der Deutschen Alleenstraße erwartet uns im Mai. Erleben Sie verschiedene original restaurierte Bauernhöfe aus dem 16. und 18. Jahrhundert, den Dorfteich mit seinem Wäldchen, das Backhaus und den Dorfladen. Die kleine ökumenische Kapelle lädt zu einem stillen Gebet ein.

Aber bevor Sie sich auf den Dorf-Rundgang begeben, werden wir im Restaurant zu frischem Kaffee und hausgebackenem Kuchen erwartet. Nach dem Rundgang stärken Sie sich dann noch mit einem knusprig-frischen und herzhaft belegtem Wurstbrot aus dem Backhaus.

Anmeldung: erbeten unter: (05 61) 935 73 – 0
Kosten/ Abfahrtszeit:  stehen noch nicht fest, bitte erfragen unter (05 61) 935 73 – 0
Treffpunkt: Foyer Haus I

Veranstalter:
Mundus -Senioren-Residenz Kassel
Bad Wilhelmshöhe
Wilhelmshöher Allee 319
34131 Kassel
+ + +

Samstag, 30. Mai 2015

Hamburger Ebb‘ und Fluth

Konzert mit dem Kammerorchester ||: chroma unter der Leitung von Gerhard Förster

Diesen Titel gab Georg Philipp Telemann einer Ouvertüre, die er anlässlich des 100-jährigen Bestehens der Hamburgischen Admiralität komponierte. Neben der namensgebenden Gigue tragen andere Tanzsätze der Suite Bezeichnungen, die der Mythologie entnommen sind und mit dem Medium Wasser in Zusammenhang stehen. Zwei Oboen und ein Fagott ergänzen das ||: chroma – Kammerorchester bei der Interpretation des von Telemann humorvoll und abwechslungsreich komponierten Werkes. Der 175. Geburtstag von Peter Tschaikowsky  wird mit Ausschnitten der Streicherserenade in C-Dur  gewürdigt und Edvard Grieg erzählt mit Charakterstücken von der Heimaterde.
Ort: Festsaal
Uhrzeit: 17:00
Eintritt: 10 Euro
Veranstaltungsart: Kammerkonzert
Vortragender: ||: chroma – Kammerorchester

Veranstalter:
Augustinum Kassel
Im Druseltal 12
34131 Kassel

+ + +

Diskussion

Keine Kommentare zu “Mai 2015 – Veranstaltungen in Bad Wilhelmshöhe”

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ab sofort finden Sie uns auch bei

Der neue Wilhelm online

Einkaufsgutschein

Ab sofort in Bad Wilhelmshöhe erhältlich und in vielen Geschäften einlösbar! Ideal als Geschenk!

Archiv

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen